Return to Mandy

Von: BRN_Wolle@web.de
Am: 19.06.2002  11:10:45

Tja Mandy, Du hast den Finger auf der richtigen Stelle. Fakt ist, daß es sowohl Samstag früh ab 2 Uhr bzw. Sa. 11:30 Uhr Ärger am Bischofsweg gab. So großen, daß die Polizei einschreiten mußte! Frage mich aber auch, ob die Größenordnung vor allem Samstag abend richtig war und warum die Scheiß-Hools in die Alauni reinrennen konnten und die Polizei dann hinterher. Klar, daß nach den Erfahrungen der letzten Jahre sich keiner, bei dem es im Umkreis schön friedlich war, über das Auftauchen der grünen Marsmenschen freute. Ich habe sehr viel engagiertes Eingreifen von NeustädterInnen gesehen, weiß nicht aber ganz, ob dies gereicht hätte. Daß bei der Polizei eine neue Sicht da war, hat für mich ganz klar der Sonntag gezeigt: Im Gegensatz zu früher gab es seitens der Polizei keine Generalabrechnung - also haben sie begriffen, daß die Störungen nicht von den Veranstaltungen bzw. der Neustadt ausgingen. Und die (allermeisten) NeustädterInnen hatten geschnallt, daß zur BRN Krawalle passiert waren (möglicherweise woanners! als bei der eigenen geilen Fete) und die Polizei DESWEGEN - und nicht aus eigenem Frust oder Prügellust da war. Und wieder waren die (allermeisten) NeustädterInnen nicht zum Glotzen, sondern zum Verhindern auf besagter Kreuzung der Louise. Die Spaß-Krawaller hatten am Sonntag nicht ihren Spaß - kann das ein Anfang sein?




Zugehörige Beiträge:

Return to Mandy
    RE:Return to Mandy   (19.06.02)