RE:Überwachungskameras an der Alaunstraße?

Von: karinadam@yahoo.com
Am: 18.06.2001  11:57:02

Ich gehe oft über die Alaunstraße und kaufe regelmäßig dort ein. Aggressives Betteln habe ich sehr selten erlebt. Es kommt auch nicht oft vor, dass ich lieber die Strassenseite wechsle, z.B. wenn es lauten Streit unter Menschen oder Hunden gibt. Aber Angst? Wovor? Dass sie mich fressen, wenn ich keinen Groschen hergebe? Oder habe ich nur Glück gehabt bisher? Laut Artikel scheint es keine Straftaten zu geben, die mit Kameras verhindert werden sollten oder könnten. Dann sind sie meiner Meinung nach auch nicht gerechtfertigt. Ausserdem sind Überwachungskameras generell nicht geeignet, solche Probleme zu lösen. Die Leute werden sich einfach eine andere Stelle ein paar Meter weiter suchen. Die ganze Neustadt voller Kameras ?! Ich bin dafür, Toleranz zu üben. "Angst" ist nur eine bequeme Ausrede um nicht hinsehen zu müssen. Gebt dem Normalbürger eine Chance auch mal eine andere Wirklichkeit zu sehen, man muss sie ja nicht mögen. Aber es hilft gegen Verkalkung und Engstirnigkeit. Nebenbei: Kameras wären für mich echt ein Grund, die Ecke zu meiden und woanders einzukaufen, ich mag die nicht.




Zugehörige Beiträge:

RE:Überwachungskameras an der Alaunstraße?
    RE:Überwachungskameras an der Alaunstraße?   (19.06.01)