Fahrrad- und Fussgängerfreundliche Neustadt?

Von: Jochen
Am: 30.04.2002  13:39:17

Eine richtige Fahrradstraße war die Alaunstraße nie. Einerseits ist es die falsche Beschilderung, andererseits ist sie viel zu schmal. Das Begegnen mit Autos ist eine Zitterpartie. Eigentlich hätte die Benutzung der Einbahnstraße in Gegenrichtung nie genehmigt werden dürften, da die Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden können. Das ist aber egal, denn Fahrradfahren lässt sich eh nicht verbieten. Fahrrad- und Fussgängerfreundlich wird die Neustadt erst, wenn massiv auf Parkplätze verzichtet wird und Platz für Grün, Fusswege und breitere Fahrbahnen entstehen. Aber soweit ist Dresden nicht, nicht mal in der Neustadt. Alle wollen eine lebenswerte modere Stadt, aber wenn es gegen das Auto geht, dann verfällt man in Strategien der 60er Jahre. Egal ob AltSpießer oder alternativerNeuStudent.




Zugehörige Beiträge:

Fahrrad- und Fussgängerfreundliche Neustadt?
    RE:Fahrrad- und Fussgängerfreundliche Neustadt?   (03.05.02)
        marcus   (10.05.02)
        Autofreie Neustadt??   (14.05.02)