Absage für die Durchführung einer BRN 2002

Von: "Ich bin ein Neustädter e.V."
Am: 22.04.2002  12:53:52

Absage für die Durchführung einer BRN 2002 Der seit einem Monat bestehende Verein „ Ich bin ein Neustädter e.V.“ hat sich in der Vergangenheit sehr intensiv um eine Aufarbeitung der Ereignisse im Zusammenhang mit der Bunten Republik Neustadt 2001 beschäftigt. Ziel war es, Rahmenbedingungen für eine neue BRN im Jahr 2002 zu schaffen und gemeinsam mit den Anwohnern der Neustadt, der Stadtverwaltung Dresden und der Polizei ein Veranstaltungskonzept für das diesjährige traditionelle Stadtteilfest zu erarbeiten. Wie bereits in der vorangegangenen Pressemitteilung erwähnt, war uns das Schaffen von Rahmenbedingungen eines sich selbst organisierten Festes wichtig. Dabei legten wir unser Hauptaugenmerk auf den reibungslosen Ablauf und ein akzeptables Sicherheitskonzept für das 3. Juniwochenende. In Anbetracht der vorangeschrittenen Zeit muss festgestellt werden, dass es unmöglich erscheint, ausreichende Rahmenbedingungen für die BRN 2002 herzustellen. Hierfür würde es noch umfangreichere Gespräche mit allen Interessengruppen und der zuständigen Ordnungsbehörde bedürfen. Weiterhin ist zu bezweifeln, dass dem Fest in diesem Zeitraum noch eine inhaltliche und kulturelle Substanz verliehen werden kann. Aus den oben genannten Gründen möchten wir bekannt geben, dass wir uns nicht in der Lage sehen, als Veranstalter einer BRN 2002 aufzutreten. Insbesondre die Thematik der Veranstaltungszeiten und des Konzertes im Alaunpark sind gegenwärtig unzureichend erörtert. Wir können uns gut vorstellen, dass die Neustädter Hausgemeinschaften ihre Hinterhöfe öffnen und Gäste willkommen heißen. Hier wird sich erweisen, inwieweit die Neustädter Eigenverantwortung für ihr Stadtteilfest übernehmen wollen und ob eine Bunte Republik Neustadt im Jahr 2003 Bestand haben kann.




Zugehörige Beiträge:

Absage für die Durchführung einer BRN 2002