BRN + Geld=Lederjacken für Leipzig?

Von: s-b-blum@gmx.de
Am: 17.04.2002  18:09:25

Welche Personengruppe kann sich : "Ich bin ein Neustädter..." nennen?? und dazu noch als Verein agieren? Der "Neustädter" ist doch vom Aussterben bedroht und gehört eigentlich zu den sozial Schwachen (Arbeitslose, Studenten, Künstler und Rentner). Diese Leute haben die Idee der BRN entwickelt und umgesetzt, als es noch um Spass und das Verdienen von einigen müden Mark ging. Jetzt geht es nur noch um schnöden Profit. Die peinlichen Fehlstrategien der Polizei wurde zugestanden (schließlich wurden junge Mütter mit ihren Kindern, ältere Damen und Liebspärchen in die Enge getrieben, die weder gewaltbereit noch gewalttätig waren) und jetzt soll der sogenannte "Neustädter" die Lederjacken der Deeskalationsstrategie finanzieren??? Durch das Fehlverhalten der Polizei und der peinlichen Aussagen des damaligen Bürgermeister Dresdens wurde der Stadteil völlig diffamiert. Selbst meine Freunde aus Spanien riefen wegen der bis ins Ausland reichenden Berichterstattung völlig aufgelöst an und verglichen die Situation mit der in Bilbao nach einem ETA-Anschlag. Bekommt der "Neustädter" dafür Schmerzensgeld??? Dieser Verein, der diese und weitere in den letzten BRN Jahren künstlich aufgebauschten Kosten den Mietern der Neutstadt auferlegen will, hat sich der Stadtverwaltung wohl eher unterworfen als sich für den "Neutsädter" einzusetzen. Schöne Kulturförderung: Leipzig bekommt Lederjacken von den Mietern der Neustadt, Punks aus Hamburg schlagen sich mit den Lederjacken und die Neustädter stellen ihre Autos bei Freunden und Bekannten in anderen Wohngegenden ab, verbarrikadieren ihre Geschäfte und sehen zu wie irgendwelche Fremdfirmen, diese Tage nutzen, um den letzten EUR für billig Bier und Wurst herauszupressen. Was bitte ist das für ein Fest geworden? Warum zahlen nicht diese sogenannten "Veranstalter", die am Fest verdienen. Wenn wir als Mieter der Neustadt zu derartig idiotischen Zahlungen gezwungen werden, verspreche ich dem Verein, dass ich einen Verein gründe, der gegen diesen Beschluß ankämpfen wird. Und denken Sie darüber nach: es geht bei ihrem Plan nicht um die Interessen der Neustädter, sondern gegen diese!!! Wie kann Friederike Beier noch ruhig schlafen, wenn der Verein von der Stadtverwaltung so übertölpelt wurde: Ändern Sie doch sinnfälligerweise den Vereinsnamen.




Zugehörige Beiträge:

BRN + Geld=Lederjacken für Leipzig?