Ach Du Libeskind

Von: Redaktion
Am: 02.03.2002  22:58:16

Die Diskussion der Bevölkerung um den Entwurf des Architekten Daniel Libeskind für die Hauptstraße hatte sich zunächst an der vorgesehenen Nutzung und der Glasarchitektur erhitzt. Das lag auch an mangelnden Kenntnissen über die Bauphilosophie des Architekten wegen der zurückhaltenden Informationspolitik der Bauherrin WohnbauNordwest GmbH. Nach internen, geschlossenen Gutachterverfahren hatte diese schon im Jahr 2000 dem Stararchitekten einen Entwurf bis zur antragsreifen Vorplanung in Auftrag gegeben. Das Bauvorhaben wurde der Öffentlichkeit und sogar der Stadtplanung nur sukzessiv bekannt gemacht. Das Thema zog viele Dresdner aber auch Herangereiste ins Rathaus. Nachdem wegen fehlender Bildübertragung, die auf den Nebensaal Verwiesenen in den Plenarsaal stürmten, war dieser berstend überfüllt, viele wurden danach abgewiesen. Eine „öffentliche Bürgerversammlung“ wie diese, stellte Vorstand Reinhard Keller heraus, sei eigentlich nicht notwendig, dem Verfahren des Bau-Vorantrages nach, den die WohnbauNordwest jetzt gestellt habe. Nach den Vorgaben der Rahmenplanung soll der überbaute Durchgang der Heinrichstraße zur Hauptstraße nach historischer Situation wieder zu einer offenen Straße aufgebrochen werden. Der Entwurf des Architekten Libeskind sieht Baukörper für die beiden Straßenecken an der Hauptstraße vor. Der Architekt legte seine Standort- und Bauüberlegungen dar und erläuterte die seit den ersten Veröffentlichungen vorgenommenen Anpassungen. Die sandsteinfarbenen Modellfotos zeigen jetzt etwas zurückgenommene Bauhöhe und geradegerichtete Fronten zur Hauptstraße. Die Podiums- und Publikums-Diskussion verlief weitgehend sachlich und geriet nicht zu einem Tribunal für oder gegen, wenn auch dem Applausen nach die Zustimmung überwog. Leisere Stimmen und der Wunsch des früheren Baubürgermeisters Günter Just um ausreichend Redezeit für ein Statement kamen nicht zu Gehör. Im ganzen eine Veranstaltung, die als Dialogprozess erwies, wie notwendig gerade in Dresden rechtzeitige und vollständige Information der Bürger über „Reparaturen“ an Ihrer Stadt sind.




Zugehörige Beiträge:

Ach Du Libeskind
    Libeskind-Entwurf   (22.03.02)
        libeskind-bau   (02.06.02)
    Die Woba und ihr Libeskind: Planungen auf der Hauptstraße   (25.03.02)
        sky bar   (02.06.02)
    KONSUM steht zu Libeskind   (05.04.02)
        Messeturm und Hundertwasser haus   (04.06.02)
    Weltruhm?   (03.06.02)
    Libeskindbau   (03.06.02)
    Fotos von modernen Bauten: So wird auch Dresden aussehen!   (01.08.02)