was es gekostet hat

Von: dilbert
Am: 05.02.2002  14:03:31

zur eröffnung wurden die kosten des "kunstwerkes" genannt: 250.000 Euro. weil es dem ministerium offenbar selbst etwas peinlich war, wurde aber ausdrücklich betont, dass es sich um eine dauerleihgabe, keine schenkung, handele.




Zugehörige Beiträge:

was es gekostet hat