Wer es glaubt....

Von: emil.grauer@daybyday.de
Am: 10.11.2001  15:47:45

Nun das sich der BRN e.V. aus der nächsten BRN zurückhalten wird, nehme ich nicht an. Alle Verlautbarungen Seitens des Vereins (Stefan Schulz: wir werden keine Veranstaltung mehr in der Neustadt organisieren) sind ja seit der Kneipen und KulTOURnacht am 2. Oktober 2001 ad absurdum geführt worden. Durch die unfreiwillige und negative, bundesweite Berichterstattung hat die BRN jetzt auch einen großen Bekanntheitsgrad erreicht. Anzunehmen ist, dass sich die Zahl der Besucher nochmals erhöhen wird, leider wird sich auch die Anzahl der Krawallmacher überproportional potenzieren. Berlin Kreuzberg und die Chaostage in Hannover lassen grüßen…… Allein die wirtschaftliche Bedeutung ist zu stark für einige. Und die Verlockung des schnöden Mammons wird wieder bei einigen die Hirnströmungen in die Richtung einer veranstalteten BRN lenken. So ganz nebenbei ist die BRN ein Millionenspektakel geworden. Ich stelle mir grad vor, das jeder der 250.000 Besucher nur 10 Mark ausgegeben hat…, wird wieder nach dem Motto verfahren: Jedem das Seinige, mir das Meiste! Ein Hoch auf den kontrollierten und zielgerichteten Kommerz, besonders wenn er wieder in den extra dafür gedachten Taschen landet. Schade das wieder viele private Hinterhofparties oder Veranstaltungen dabei auf der Strecke bleiben, wie schon in diesem Jahr.




Zugehörige Beiträge:

Wer es glaubt....