Gewaltmonopol

Von: Anwohner@Neustadt.de
Am: 27.06.2001  13:02:05

Worüber wird eigentlich diskutiert? 1. Wer hat die („vermummten“) Randalierer auf das Stadtteilfest gelassen, lässt aber keine auf ein Bundesligaspiel? 2. Wer vergaß, dass es in den letzten Jahren doch sehr ähnlich ablief und war nicht vorbereitet. 3. Wer hat Sonntagnacht Anwohner und noch nicht informierte Besucher mal diese und mal jene Straße entlang getrieben, ohne irgendwen begründet festzunehmen oder diese Absicht erkennen zu lassen? 4. Wer hat 50 Leute unbegründet festgenommen, so dass sie zwei Tage später alle wieder auf freien Fuß waren und keinen Haftbefehl erhalten haben? 5. Wer hat in diesem Jahr die Medien eingeschaltet, da es einen zweiten Krawalltag und damit bestellte Fernsehbilder gab? Von selbst waren sie in den vergangnen Jahren nicht gekommen! 6. Wer hätte diese Entwicklung verhindern können, wer ist denn dementsprechend ausgebildet, darf als einziger rechtlich abgesichert zuschlagen und wird jeden Tag gut dafür bezahlt? Jedenfalls nicht der BRN-Verein! Und die Anwohner auch nicht! Wenn ihm auch keine Professionalität nachgesagt wird, so muss doch hervorgehoben werden, dass Sonntag 18.00 Uhr sämtliche Stände abgebaut waren. Hat mal jemand darüber nachgedacht, dass die Kneipiers aus der Neustadt und die Händler auf ein Drittel ihres Umsatzes verzichten mussten aber trotzdem auf ihren Kosten sitzen blieben?




Zugehörige Beiträge:

Gewaltmonopol
    RE:Gewaltmonopol   (12.07.01)