Filmnächte - wie weiter?

Von: Redaktion
Am: 03.09.2003  21:14:33

Die Organisatoren der Filmnächte am Elbufer zogen nach dem hochwasserbedingten Desaster vom letzten Jahr eine durchaus positive Bilanz: Zwar konnte mit 144.000 Besuchern die Rekordmarke von 2001 (damals waren es 150.000) nicht ganz erreicht werden, doch gab es mit 102.000 Besuchern und einem Zuschauerschnitt von 1.800 bei den 54 gezeigten Filmen so viele Kinobesucher wie nie zuvor. 42.000 Zuschauer kamen zu den Konzertveranstaltungen, wobei das NENA-Konzert mit etwa 10.000 die meisten Gäste anzog. Angesichts dieser Zahlen möchten die Macher der Filmnächte das Event im nächsten Jahr noch weiter ausbauen. Das gesamte Areal des Neustädter Königsufers soll einer "Verschönerungskur" unterzogen werden und die Leinwand wird mit 450 statt der bisherigen 250 Quadratmeter dann die größte Europas sein.

Wie fanden die Besucher die diesjährigen Filmnächte und das Programm? - Was war gut, was war schlecht, und wie sollte es damit weitergehen?





Zugehörige Beiträge:

Filmnächte - wie weiter?
    Openair-Kino rockt!   (08.09.03)
        Weniger ist Mehr!   (13.09.03)
    Es wird noch besser   (17.09.03)