Einbahnstraßen in der Neustadt?

Von: Redaktion
Am: 12.06.2001  22:19:57

Es ist eng auf den Straßen der Äußeren Neustadt. Anwohner und Auswärtige, egal ob Autofahrer, Fahrradfahrer oder Fußgänger, kennen das Problem. Von vielen wurde daher die vor wenigen Jahren erfolgte Einrichtung von Einbahnstraßen (z.B. bei der Förstereistraße, dem oberen Teil der Alaunstraße und Teilen der Sebnitzer und Kamenzer Straße) begrüßt. Nun sollen einige Straßen umgestaltet werden. Das Stadtplanungsamt bevorzugt grundsätzlich den Zweirichtungsverkehr und will diesen beibehalten (z.B. auf der Prießnitzstraße) bzw. wieder einführen (auf der Sebnitzer Straße zwischen Kamenzer und Prießnitzstraße). Als Begründung wurde genannt, daß der Einrichtungsverkehr 1.) zum Schnellfahren verleitet sowie 2.) zusätzlichen Umwegeverkehr schafft. Dieser Auffassung konnten sich die Bürger bei der öffentlichen Vorstellung der Planungen jedoch nur bedingt anschließen. Die Einbahnstraßenlösung wird allgemein als die bessere Variante angesehen. Die Meinungen sind verschieden - wie ist Ihre? Das Neustadtforum bietet die Plattform, (nicht nur) über dieses Thema zu diskutieren.




Zugehörige Beiträge:

Einbahnstraßen in der Neustadt?
    RE:Einbahnstraßen in der Neustadt?   (14.06.01)
        RE:Einbahnstraßen in der Neustadt?   (18.06.01)
    RE:Einbahnstraßen in der Neustadt?   (15.06.01)
        RE:Einbahnstraßen in der Neustadt?   (17.06.01)
            RE:Einbahnstraßen in der Neustadt?   (17.06.01)
                2b-strasse=v-beruhigung   (20.09.01)
                    RE:2b-strasse=v-beruhigung   (24.09.01)
    Stadtplanungsamt und Lösungen?   (18.06.01)
        Noch mehr STellplätze - Stadtplanungsamt und Lösungen   (24.09.01)
    RE:Einbahnstraßen in der Neustadt?   (18.06.01)
    RE:Einbahnstraßen in der Neustadt?   (18.06.01)
    Sind schlau, die Leutchen im Amt.   (22.06.01)
        Dann fährt gar keiner mehr   (24.09.01)
    Aus Ehrenrunde mach Ehrenhinundher   (22.06.01)