brennendes Stadtteilhaus

Von: Jochen Böttcher
Am: 21.06.2004  15:19:03

Ich hab am Sonnabend den Feuerwehreinsatz gesehen, als ich zur Alaunstraße wollte aber ich kam nicht auf die Idee, dass ich da irgend etwas helfen könnte. Das Gelände war von Polizei und Feuerwehr abgeriegelt, ich hätte gar nicht hineingekonnt.

Mich hat es durchaus betroffen und ich habe mir die Folgen der Wassermassen vorgestellt, die die feuerwehr da in das haus spülen musste. Ich hätte an den Tag natürlich nach Hause gehen können und mir sagen OK, dass wars. Aber was bitteschön hätte das genützt? Ich habe mir davon nicht den Tag verderben lassen. Ich werde auch in meinen Möglichkeiten helfen (spenden). Ein Verurteilen der Leute, die zur BRN waren obwohl nebenan Unglück geschah halte ich nicht für gerechtfertigt.

Grüße, Jochen



 


Zugehörige Beiträge:

brennendes Stadtteilhaus